Arbeitslosengeld trotz aufhebungsvertrag wegen krankheit

  • July 11, 2020

Für jemanden, der die durchschnittliche Zahlung von 340 USD pro Woche erhält, würde eine übliche zweiwöchentliche Zahlung 680 USD entsprechen. Mit der zusätzlichen Zahlung würde diese zweiwöchentliche Zahlung auf 1.880 US-Dollar steigen. Die erste Woche, in der die zusätzlichen Zahlungen geleistet werden können, ist für die Woche ab dem 29. März 2020. Separate rückwirkende Zahlungen werden automatisch in Kürze an diejenigen ausgegeben, die in dieser Woche einen aktiven Anspruch hatten, und die zusätzlichen Zahlungen in Höhe von 600 USD können für diejenigen, die weiterhin betroffen sind und anderweitig Anspruch auf Leistungen haben, bis zum 31. Juli 2020 fortgesetzt werden. Selbständige könnten sich für die Wahlversicherung entscheiden und, wenn sie alle Anforderungen erfüllen, Anspruch auf Arbeitslosenunterstützung haben, sagte Levy. “Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie ein unabhängiger Auftragnehmer oder ein Arbeitnehmer sind, der Anspruch auf Leistungen haben könnte, dann werden Sie dennoch ermutigt, eine Arbeitslosenversicherung zu beantragen, wie in unseren FAQs unter dem Abschnitt Arbeitslosenversicherungsleistungen angegeben.” Kurzzeitkompensationsprogramme (“STC”. STC-Programme bieten Arbeitgebern eine Alternative zu Entlassungen.

STC-Programme ermöglichen es Arbeitgebern, die staatliche Genehmigung zur Verwaltung eines Plans zu beantragen, der die Löhne und Stunden für betroffene Arbeitnehmer reduziert, während diese Arbeitnehmer teilweise Arbeitslosengeld vom Staat erhalten können. Nach dem CARES-Gesetz übernimmt die Bundesregierung 100 % der Arbeitslosenentschädigung, die im Rahmen bestehender staatlicher STC-Programme gezahlt wird. Das CARES-Gesetz schafft auch Anreize für Staaten, die noch keine Programme dazu geschaffen haben. Teilweise Leistungen bei Arbeitslosigkeit. Wenn ein Arbeitnehmer einer vorübergehenden Entlassung oder Arbeitsermäßigung ausgesetzt war, kann er Anspruch auf Leistungen im Rahmen des kalifornischen Teilleistungsprogramms haben. Dieses Programm richtet sich an Arbeitnehmer, deren Arbeitgeber sie trotz des derzeitigen Mangels an Arbeit behalten wollen. Der Arbeitgeber muss ein Formular “Mitteilung über die Verkürzung des Verdienstes” ausfüllen, und der Arbeitnehmer muss einen Teil des Formulars ausfüllen. Durch die Beantragung von Leistungen über dieses Programm muss ein Mitarbeiter nicht nachweisen, dass er in der Lage und verfügbar ist, zu arbeiten und nach einer anderen Arbeit zu suchen. In den meisten Fällen, in denen ein Arbeitnehmer, der mindestens drei Monate bei einem bestimmten Unternehmen gearbeitet hat und seine Beschäftigung unfreiwillig gekündigt hat, kann der Arbeitgeber ihm eine Kündigungs- und/oder Kündigungsfrist (oder Abfindung) gewähren. Ein Unternehmen, das eine Abfindung anbietet, tut dies nach einer privat mit dem Mitarbeiter getroffenen Vereinbarung oder weil die Abfindung in seinem Mitarbeiterhandbuch angegeben ist. Im Rahmen des PUA kann eine berechtigte Person für maximal 39 Wochen Leistungen beziehen. Die Leistungen im Rahmen von PUA sind rückwirkend, für Wochen der Arbeitslosigkeit, Teilbeschäftigung oder Arbeitsunfähigkeit aus GRÜNDEN der COVID-19, die am oder nach dem 27.

Januar 2020 beginnen und bis zum 31. Dezember 2020 dauern können. Wöchentliche PUA-Leistungen entsprechen dem wöchentlichen Vorteil, den die Person andernfalls nach dem anwendbaren Staatsrecht erhalten würde, zuzüglich der zusätzlichen wöchentlichen Zahlung von 600 USD im Rahmen des FPUC (bis zum 31. Juli 2020).