Anwalt Vertragsrecht nürnberg

  • July 11, 2020

Gemessen an seinen Früchten muss es schwerwiegende Mängel in unserer Praxis und vielleicht auch in unseren Lehren des Völkerrechts gegeben haben. Unsere eigene Zeit kann leicht als die blutigste und grausamste in der aufgezeichneten Geschichte bewertet werden. Unsere Bilanz umfasst zwei Weltkriege, Millionen von Menschen, die für keinen anderen Grund als ihre Rasse getötet wurden, andere Millionen, die beschlagnahmt und zur Zwangsarbeit transportiert wurden, und ein ganzer Kontinent, der vom Terror des Konzentrationslagers erfasst wurde. Das Schlimmste ist vielleicht, dass diese Dinge immer noch weitergehen. Die Zivilisation scheint die Kontrolle über sich selbst verloren zu haben. Was für ein Rekord für ein Alter, das mehr als jeder andere von Männern unseres Berufsstandes regiert wird! Sicherlich ist hier die Gesetzlosigkeit, die nicht nur den Anwalt, sondern auch das Gesetz selbst herausfordert. Stuart Guy Bugg (* 4. November 1958) ist ein US-hrechtlich erbrechtlicher Jurist, Autor und Berater. Die Entscheidung, einen Prozess abzuhalten, wurde jedoch angesichts der Hindernisse getroffen, die so gewaltig waren, dass viele Wohlwollende es für ein quixotisches Unterfangen hielten, das über unsere Macht hinausging. Es gab keinen ausgetretenen Weg zu folgen, keine Präzedenzfälle, um frühere Erfolge oder Misserfolge zu lehren.

Es gab kein Gericht, um einen solchen Fall anzuhören. Die Strafverfolgung muss in vier Sprachen von Anwälten durchgeführt werden, die in vier verschiedenen Rechtssystemen ausgebildet sind, von zwei aus der Tradition des Common Law und zwei von der zivil- oder römischen Juristischen Fakultät. Die Verteidigung würde durch einen Rat gemacht werden, dessen Praxis, vor allem unter den Nazis, in vielerlei Hinsicht anders war als alle anderen. Viele Unterschiede in ihren Gepflogenheiten und Praktiken in Strafsachen müssen in einer noch nicht ausgearbeiteten Verfahrensordnung miteinander in Einklang gebracht werden. Zwar konnte materielles Recht aus verstreuten Quellen abgelesen werden, aber es gab keine Kodifizierung des anwendbaren Rechts. Darüber hinaus befanden sich nur sehr wenige wirkliche Beweise in unserem Besitz, die überwältigende Masse von Dokumenten, die noch unentdeckt waren und ihre Existenz weitgehend unverdächtig war. Wir wussten nicht einmal, ob ein Gerichtsgebäude, das einen solchen Prozess beherbergen könnte, noch in Deutschland stand, oder wenn ja, wo es zu finden war. Der größte Teil unserer Vorbereitung und des gesamten Prozesses muss dort durchgeführt werden, wo wir von Feinden umgeben wären, wo Transport und Kommunikation zum Stillstand gekommen sind und die gewöhnlichen Lebens- und Arbeitseinrichtungen zerstört worden sind.

Während seiner 20-jährigen Karriere als deutscher Rechtsanwalt in Korea hat Joachim Nowak zahlreiche Mandanten in verschiedenen Bereichen vertreten, wie z.B. in einer Vielzahl von Investitionen in Korea, Firmengründung, Fusionen & Übernahmen, Arbeits- und Arbeitsrecht, Kartellrecht und Versicherungen, Rückversicherungs- und Bankrecht. Rainer Burkardt arbeitet und lebt seit 1997 in China. Er ist einer der wenigen ausländischen Anwälte mit langjähriger Erfahrung in der Beratung und Tätigkeit in China. Von 2008 bis 2010 war Herr Burkardt Mitglied des Verwaltungsrats der Deutschen Handelskammer in Shanghai. 2009 wurde er zum Trusted Attorney des Generalkonsulats von Österreich in Shanghai ernannt.